„Hä - ['wi:bidde]?“ & Weinprobe

Das schwäbische und nichtschwäbische Publikum erfährt in diesem zweisprachigen Musikkabarett unter anderem, was der „Waiblinger Blocker“ ist und warum Weinkonsum die Intelligenz steigert.
Es lernt, dass Liebe durch den Magen geht, sich aber Kosenamen und Komplimente in schwäbischen Mündern anders artikulieren. Und – hört, hört! – dass auch Schwaben nicht im Büro sterben wollen: Dafür schlüpfen Achim Meyer und Peter Gorges in die Rollen eines schwäbischen und seines „reig'schmeckten“ Nachbarn, die sich zunächst sehr skeptisch beäugen. In einigen gerne auch mal saftigen Auseinandersetzungen lernen sie sich allmählich kennen. Der nicht-schwäbische Nachbar erhält dabei unter anderem eine Unterweisung in der für Schwaben vornehmsten Pflicht: der Kehrwoch’.

Letztlich merken beide, dass der andere eigentlich ein prima Kerl ist – egal ob er nun in Schwaben oder in einem falschen Land geboren ist.

Es spielen und singen: Achim Meyer & Peter Gorges
Regie: Daniela Pöllmann

Eine Veranstaltung des Weinguts der Stadt Stuttgart

Datum: Fr, 12. Juni 2015, 19.30 Uhr

Ort: Travertinkeller Bad Canstatt, Sulzerrainstraße 24, 70372 Stuttgart

Karten: € 45 (inkl. 6 Weinen & Imbiss), Reservierung: 0711/216-3682 , weingut@stuttgart.de

zurück zur Terminübersicht